Close

Lichtenberg

Impressionen aus Lichtenberg und Umgebung


Unser Städtchen Lichtenberg

liegt im nördlichen Oberfranken an der Grenze zu Thüringen. In der Nähe befinden sich Bad Steben, Bad Lobenstein, Naila, Hof und Plauen. Von der A9 Ausfahrt Berg erreichen Sie uns in ca. 10 Minuten.

Die Geschichte unseres Städtchens geht bis ins Jahr 814 zurück. Laut Urkunde Friedrichs II. von Orlamünde vom 6. Februar 1337 ist unsere Stadt die älteste Stadt im Landkreis Hof.

Bei einem Besuch

unserer Stadt sollte man sich einen Ausflug zur alten Burgruine nicht entgehen lassen, die sich oberhalb der malerischen historischen Altstadt befindet. Hier findet jedes Jahr im September das bekannte
Burgfest zu Lichtenberg statt.

Im Sommer

bietet sich der Naturbadesee zum Erfrischen an. Für Wanderer empfehlen wir das Höllental und das Grüne Band, den ehemaligen Grenzstreifen, wo Sie noch unberührte Natur genießen können und natürlich den Rennsteig der im 2 km entferten Blankenstein beginnt.

Für Wassersportler empfehlen wir eine Tour mit dem Kayak oder Kanadier auf der nahegelegenen Saalekaskade.

ein Ausflug

in die Therme Bad Steben oder in die Ardesia-Therme Bad Lobenstein bietet sich zur Erholung ebenfalls an.

Interressantes über die Bergbaugeschichte der Region erfährt man im nahegelegenen Schaubergwerk Friedrich-Wilhelm-Stollen.

Eine Wanderung zum Wiedeturm, der sich auf Fränkischer Seite gegenüber der Ortschaft Blankenberg befindet, wird mit einer wunderschönen Aussicht über die benachbarten Orte belohnt.

Musikfreunden

sind die Konzerte und Meisterkurse der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau zu empfehlen. Die Villa wurde vom Geigenvirtuosen Henri Marteau 1911 bis 1913 gebaut, der hier die letzten 20 Jahre seines Lebens verbrachte.

Wer einen Tagesausflug

plant, dem empfehlen wir das Oberfränkische Bauernhofmuseum in Kleinlosnitz im Fichtelgebirge oder einen Besuch im Schloß Burgk im benachbarten Thüringen, welcher sich mit einer Wanderung auf dem Röhrensteig bei Burghammer verbinden lässt.